Was ist Minigolf?

Minigolf ist mehr…

18 Bahnen, ein Schläger, ein Ball und jede Menge gute Laune – es braucht nicht viel zum Minigolfen. Millionen von Menschen versuchen sich Jahr für Jahr in diesem faszinierenden Spiel. Spaß vom ersten Schlag an. Geschick, Konzentration und gutes Auge – dies sind die wichtigsten Eigenschaften für den guten Minigolfer. Ob allein, mit Freunden oder der Familie – Minigolf bietet Ruhe und Entspannung genauso wie Spaß, Geselligkeit und Wettbewerb.

In über 80 Vereinen in Österreich wird Minigolf sportmäßig betrieben und gelehrt. Von Vereinsmeisterehren bis zum Österreichischen Staatsmeister – alles ist erreichbar. Auch Welt- und Europameister sind in Österreich zu Hause!

Unkompliziert, kostengünstig und der garantierte Spaßfaktor, das sind die Zutaten, die Minigolf in Österreich so beliebt machen. Unter dem Begriff „Bahnengolf“ werden unterschiedliche Spielsysteme zusammengefasst, denen allen gemeinsam ist, dass die 18 verschieden gestalteten Bahnen mit so wenigen Schlägen wie möglich bewältigt werden sollen.

Verschiedene Spielsysteme:

Minigolf
Minigolfanlagen im engeren Sinn bestehen aus 17 Betonbahnen zu je 12 m Länge sowie einem Weitschlag (ca. 25 m lange Rasenfläche mit einem betonierten Endkreis). Das Abschlagfeld ist ein Kreis mit einem Durchmesser von 30 cm. Die Hindernisse sind Aufbauten aus Beton oder Naturstein. Minigolfbahnen dürfen zum Spielen betreten werden.

Minigolfbahn

Miniaturgolf
Eine Miniaturgolfanlage besteht aus etwas über 6 m langen Bahnen aus Eternit- oder Faserzementplatten mit verschieden genormten Hindernissen. Hier gibt es einige Bahnen ohne Endkreis, die nur vom Abschlag gespielt werden dürfen. Das Abschlagfeld ist durch ein Rechteck am Bahnanfang gekennzeichnet. Wichtig: Die Miniaturgolfbahnen dürfen nicht betreten werden, da sonst aufgrund der Beschaffenheit des Materials die Gefahr besteht, dass die Bahnen brechen!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Filzgolf
Beim System Filzgolf gibt es die längsten Bahnen, ihre Oberfläche besteht aus einem Filzbelag. Die Bahnen können bis zu 16 m lang sein und die „Endkreise“ sind eigentlich keine Kreise, sondern Achtecke. Aber auch hier gibt es zahlreiche Bahnen, die keinen „Endkreis“ haben und damit nur vom Abschlag gespielt werden dürfen. Das Abschlagfeld besteht aus einer Metallplatte am Beginn der Bahn, in die in der Regel ein paar kleine Löcher gebohrt sind. Auch Filzgolfbahnen dürfen zum Spielen betreten werden.

Filzgolfbahn

In Wien finden Sie Anlagen aller drei Spielsysteme – probieren Sie einfach alle aus, Sie werden sehen, dass jedes Spielsystem seinen eigenen Reiz hat!

Darüber hinaus gibt es – auch in Wien – noch sogenannte Fantasiegolfanlagen, die keinen Normungen unterliegen und bei denen der Erbauer seiner Kreativität freien Lauf lassen konnte.

Freizeit- und Leistungssport für jedes Alter

Minigolf ist aber nicht nur ein beliebter Freizeitspaß, sondern auch eine anerkannte Sportart in Österreich und vielen weiteren Staaten der Welt. Als Leistungssport ist Minigolf vor allem eine feinmotorische Sportart, die ein hohes Maß an Konzentration und Geschicklichkeit erfordert. Ausgestattet mit einer Vielzahl unterschiedlicher Bälle, die sich in Größe, Gewicht, Sprunghöhe, Material und Oberflächenbeschaffenheit unterscheiden, ist es möglich, jede Bahn mit nur einem Schlag zu bewältigen. Topscores zwischen 18 und 24 je nach Spielsystem sind keine Seltenheit und einmal vom Ehrgeiz gepackt, wird man schnell von der Faszination Minigolf angesteckt. Von kleinen Freundschaftsturnieren, über Landes- und Staatsmeisterschaften bis hin zu Welt- und Europameisterschaften reichen die vielfältigen Angebote für Vereinsspieler. Aber egal in welcher Leistungsstufe man spielt, eines bleibt immer gleich: Minigolf ist ein gesunder Sport an der frischen Luft, der in erster Linie Spaß macht!

Minigolf – ein Familiensport

Und der Minigolfsport bietet noch einen großen Vorteil: Da es nicht auf Muskelkraft, Ausdauer oder Beweglichkeit ankommt, sondern Geduld und Geschicklichkeit gefragt sind, ist es ein Sport für jedermann! Minigolf kann in jeder Altersklasse erlernt und gespielt werden, vom Schüler bis zum junggebliebenen Senior, nur die persönlichen Ziele setzen Grenzen. Mit wenigen Ausnahmen spielen die Teilnehmer aller Altersstufen bei demselben Wettkampf mit, wodurch sich unser Sport vor allem auch ideal für Familien eignet, die ihre Wochenenden gemeinsam gestalten möchten.

Haben Sie Interesse, sich einmal mit Gleichgesinnten zu messen? Das nächste Hobbyturnier findet am 6. September 2020 auf der Minigolfanlage am Postsportplatz, 1170 Wien, Roggendorfgasse 2, statt. Alle Informationen dazu finden Sie hier.